Heeresmusikkorps spielt für Stegauracher Senioren

Auf Anregung von Landrat Johann Kalb tourten die Musiker des Heeresmusikkorps Veitshöchheim im Juni durch die elf Pflege- und Seniorenheime des Landkreises Bamberg und spielten dabei mehrere Konzerte. Auch in Stegaurach gab es eines dieser Konzerte, nachdem sich die Bundeswehr bereits beim Einsatz der „helfenden Hände“ im Stegauracher Seniorenheim engagiert hatte.

Heeresmusikkorps für Senioren

Foto: Landrat Johann Kalb besucht das Konzert des Heeresmusikkorps (Quelle: Rudolf Mader)

Von April bis Juni entlastete die Truppe „Helfende Hände“ der Bundeswehr den Landkreis Bamberg im Kampf gegen das Corona-Virus. Das Heeresmusikkorps der Bundeswehr, welches normalerweise über 140 Auftritte im Jahr im In- und Ausland absolviert, hatte unterdessen durch die Coronabeschränkungen keine Möglichkeit gemeinsam zu proben und Konzerte zu geben. Aus diesem Grund war es für die Musikerinnen und Musiker unter der Orchesterleitung von Oberstleutnant Roland Kahle eine schöne Gelegenheit in den Seniorenzentren des Landkreises Bambergs auftreten zu können, dort für eine musikalische Abwechslung zu sorgen und zugleich nicht aus der Übung zu kommen. Das Musikkorps spielte dabei in einer kleineren Besetzung ein einstündiges kurzweiliges, buntes Programm aus verschiedenen Genres wie z. B. Traditionsmärsche, klassische sinfonische Blasmusik, Filmmusik, Rock, Pop oder auch Swing spielen.