Freie Plätze im Waldkindergarten Hartlanden

Im März hatte der neue Waldkindergarten im Birkacher Wald in Hartlanden seinen Betrieb aufgenommen, die Corona-Pandemie zwang kurz darauf gleich wieder zur Schließung des Bauwagens und des Außenbereichs. Inzwischen spielen und lernen unter der Aufsicht der Sozialpädagoginnen Karla Schreiber und Anke Kirsch sieben Kinder in der freien Natur. 13 Plätze sind momentan frei.

Frei Plätze Waldkindergarten 1

Freie Plätze Waldkindergarten innen„Wir machen das hier aus voller Überzeugung“, erklärt Karla Schreiber, die bisher viel in Heimen und in der Beratung tätig war. „Denn den Kindern geht es hier einfach gut“, so die Sozialpädagogin, die täglich Spaß daran hat gemeinsam mit den Kindern die vielen kleinen Wunder des Lebens zu entdecken. Noch schöner fände sie es – und spricht hier auch für Kollegin Anke Kirsch – wenn weitere Kinder die vielfältige Erziehung mit viel Bewegung, wie z.B. Rennen, Balancieren, Hüpfen, Buddeln, Schaufeln, Bauen, …, genießen würden. Insgesamt 20 Kinder kann der Waldkindergarten Hartlanden aufnehmen. Vier der momentan sieben Kindergartenkinder sind Vorschüler und geben somit ab September ihre Plätze frei.

Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie spricht das Konzept des Waldkindergartens für sich: Die Kleinen sind die meiste Zeit draußen, nur bei ganz schlechtem Wetter oder besonderem Bedarf geht es in den Bauwagen. Das Immunsystem wird durch die viele frische Luft und die Anpassung an das Wetter und die Jahreszeiten gestärkt. Außerdem macht die viele Bewegung an der frischen Luft zufrieden und ausgeglichen – beste Voraussetzungen also, um Krisen zu meistern.

Konkret beschäftigen sich die Kinder im Hartlandener Waldkindergarten vor allem mit der Natur selbst: Es wird gesägt und gehämmert, mit Stöcken gebaut, mit Erde, Wasser und Zapfen „gekocht“, mit Ästen und Blättern gestaltet, in der Hängematte ausgeruht, Rollenspiele entfacht u.v.m. „Besonders das Sägen von Ästen und Holz ist bei den Kindern sehr beliebt“, sagt Betreuerin Karla Schreiber. Dafür stehen mehrere Werkzeugkisten und eine Werkbank im Wald bereit. Mit guter Kleidung und vor allem gutem Schuhwerk, so ist sich Karla Schreiber sicher, sind die Kinder im Birkacher Wald bestens für drei Jahre gesunder Entwicklung im Kindergarten ausgerüstet.

Wer sein Kind im Waldkindergarten Hartlanden anmelden möchte oder Fragen zum Konzept hat, wendet sich bitte an:

Kath. Kindertagesstätte „Don Bosco“Freie Plätze Waldkindergarten 3

Zum Steinigt 12, 96135 Stegaurach

Tel. Nr. 0951 / 296297

E-Mail: don-bosco.stegaurach@kita.erzbistum-bamberg.de

Waldhandy Tel. Nr. 0175 / 3454998 (Mo. - Fr. 8 - 14 Uhr)

Waldkindergarten Werkzeug