Info–Schreiben an alle Anwohner der Ortsstraßen „Steigerwaldstraße“, „Sonnenweg“ und „Am Hasensteig“ in Kreuzschuh

Ausbau der Steigerwaldstraße startet - Informationen für Anwohner

Böllerschießen

Voraussichtlich am Montag, den 16.03.2020, sollen die Bauarbeiten zum Ausbau des oberen Bereichs der „Steigerwaldstraße“ in Kreuzschuh beginnen. Unter Umständen werden die Arbeiten erst am 23.03.2020 beginnen. Die Bauarbeiten werden ca. 4 Monate dauern.

Zu Beginn der Bauarbeiten, voraussichtlich in der Zeit vom 18.-19.03.2020, wird eine Beweissicherung aller Anwesen entlang der „Steigerwaldstraße“ durchgeführt. Die Anwohner werden gebeten, dem Beauftragten des Ing.-büro NEUKEL, Herrn Siegfried NEUKEL, den Zugang zu ihrem Grundstück (Für Terminabsprachen: Tel. 0951 / 67858) zu gestatten.

Die bauausführende Firma STRABAG wird die Arbeiten nach Möglichkeit so ausführen, dass eine Zufahrt zu den Ortsstraßen „Am Hasensteig“ und „Sonnenweg“ von Mühlendorf kommend noch einige Zeit möglich ist. Allerdings wird die Ortsstraße „Steigerwaldstraße“ und damit auch die Zufahrt zu den vorgenannten Straßen ab einem noch nicht bekannten Zeitpunkt für eine gewisse Dauer komplett für den Verkehr gesperrt sein. Hierüber werden Sie zu gegebener Zeit unterrichtet werden. Die Zufahrt zu den einzelnen Anwesen ist bis auf Weiteres eingeschränkt möglich. Bitte kommunizieren Sie insofern mit den vor Ort tätigen Arbeitern der bauausführenden Firma, ob, ab wann und wie lange dies eventuell nicht mehr möglich ist.

Es ist für alle Verkehrsteilnehmer für die Dauer der Bauphase eine Umleitung ausgeschildert (über Erlau oder Mühlendorf). Der östlich um Kreuzschuh herumführende Flurbereinigungsweg darf mit normalen Pkws NICHT benutzt werden und ist ausschließlich für Schul- und Linienbusse freigegeben.

Die Einfahrten zu den einzelnen Grundstücken werden bis zur Grenze erneuert bzw. angepasst. Hier ist es notwendig, falls noch nicht vorhanden, eine ACO-Drain-Rinne (oder auch ein anderes Fabrikat) entlang der Zufahrt auf dem Grundstück einzubauen und an den Oberflächenwasserkanal des Grundstückes anzuschließen, falls die Zufahrt ein Gefälle Richtung Straße/Gehsteig aufweist. Denn von einem privaten Grundstück darf kein Oberflächenwasser einem Nachbargrundstück oder wie hier, der „Steigerwaldstraße“, zugeführt werden.

Die Bauarbeiter werden, sofern für die Müllfahrzeuge eine Zufahrt bis zu den Grundstücken nicht mehr möglich ist, die Mülleimer/Gelben Säcke an das Baustellenende bringen bzw. diese an einem Sammelpunkt zur Leerung bereitstellen. Liebe Anwohner, bitte markieren Sie alle ihre Abfallbehälter individuell (z.B. mit der Hausnummer), damit diese Ihnen wieder zugeordnet werden können! Bitte beachten Sie, dass die Mülleimer (Restmüll, Biotonne, Papiertonne) sowie der Gelbe Sack während der Bauphase bereits bis um 16.00 Uhr des Vortages vor dem Grundstück bereitzustellen sind. Sollten Sie diesen Zeitpunkt verpassen, bitten wir die Abfallbehälter selbst zum Sammelpunkt zu bringen.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte die Bauverwaltung der Gemeinde Stegaurach,
Herrn BERGMANN (Tel. 0951 / 99222 41) oder Herrn LUFT (Tel. 0951 / 99222 40),
E-Mail: planen_bauen@stegaurach.de.